Interaction – Wie das Spiel mit App funktioniert!

 

Erschienen: 2017
Spieleranzahl: 2-9 Spieler
Spielzeit: 30-60 Minuten
Altersempfehlung: 8+
Designer: Reinhard Kern, Gertrude Kurzmann, Manfred Lamplmair 
Artist: Reinhard Kern
Publisher: rudy games GmbH

 

 

 Worum geht’s im Spiel:

INTERACTION – Das interaktive und völlig verrückte Partyspiel. Egal ob Intelligenzbestie oder Sportskanone, egal ob Alt oder Jung, hier sind alle Sinne und Talente gefragt. Nur wer die Aufgaben in den Bereichen Wissen, Kreativität, Action, Social und Games am besten meistert, wird am Ende der glückliche Sieger sein. -> Beschreibung vom Hersteller

Scotland Yard Master – Wie das Spiel mit AR-App funktioniert!

 

Erschienen: 2013
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 45 Minuten
Altersempfehlung: 10+
Designer: Manfred Burggraf, Dorothy Garrels, Wolf Hoermann, Fritz Ifland, Michael Schacht, Werner Scheerer, Werner Schlegel
Artist: Franz Vohwinkel
Publisher: Ravensburger Spieleverlag GmbH

 

 

 Worum geht’s im Spiel:

Interaktive Jagd nach Mister X – auch mit Tablet/Smartphone spielbar
Die Jagd nach Mister X durch die Straßen Londons erreicht eine neue Dimension: Die kostenlose App, die auch das Spiel erklärt, macht das Smartphone oder Tablet der Detektive zur Schaltzentrale: Mit zeitgemäßen Fahndungsmethoden wie Handy-Ortung sind sie Mister X auf dem Spielplan dicht auf den Fersen. Außerdem befragen die Detektiv-Spieler nun auch noch Zeugen der Flucht von Mister X. Mit der Augmented-Reality-Anzeige vieler Spielplandetails via Tablet oder Smartphone wird die interaktive Verfolgungsjagd durch Scotland Yard nun noch spannender. Doch egal wie ausgefeilt die Technik ist, die Detektive müssen gut zusammenarbeiten und sich ihre Tickets für die drei Verkehrsmittel gut einteilen, damit es ihnen gelingt, Mister X einzufangen. Denn schafft er es bis zur letzten Spielrunde unentdeckt von Scotland Yard durch London zu fahren, hat Mister X gewonnen. Egal, ob in der klassischen Version oder in Kombination mit Tablet/Smartphone, Scotland Yard bleibt bis zur letzten Sekunde spannend!. -> Beschreibung vom Hersteller

Wie kann ich ein Hybridspiel kreieren bei dem ein Spieler eine AR-APP hat und die anderen Spieler nur Analoge Elemente verwenden?

Research:


In dieser Woche dreht sich alles darum wie man ein Spiel mit einem „one vs many/all“ Mechanismus erstellen kann. Der Spieler der alleine spielt soll als Unterstützung eine AR-APP erhalten. Die anderen Spieler sollen lediglich analoge Elemente zum Spielen benötigen. Auch hier halfen einige Subfragen um das Themengebiet besser kennen zu lernen:

Wie kann ich ein Hybridspiel kreieren bei dem mittels AR unterschiedliche Dinge für unterschiedliche Spieler angezeigt werden?

Research:

Am Anfang der Woche war Research angesagt. Um sich dem Thema anzunähern gab es verschiedenen Subfragen die zu beantworten waren. Die wichtigste Frage die im Raum stand war:

Audiogame Design

In meiner Projektarbeit erstelle ich ein Audiogame, also ein Videospiel, das gleichermaßen von Blinden und Sehenden Personen gespielt werden kann. Dabei werden keine Grafiken verwendet, alle Informationen werden über die auditive Ebene weitergegeben. Außerdem soll das Spiel möglichst diegetisch sein; Hinweise wie „Drücken Sie A um einen Schlüssel aufzunehmen“ sollen zur besseren Immersion vermieden werden.